ALEX MORA

Profil
- Beruf: Performance-Künstler
- Staatsangehörigkeit: Chilenisch
- Wohnort: Köln

- Website

Beitrag bei Subkulinaria 
-
Comeback IV, Installation/Performance, 2008.

Comeback IV

Was verdanken wir der Kartoffel? Alex Mora erweist nicht nur der Wunderknolle seine Ehre, um an ihre Nahrhaftigkeit, ihre Vielseitigkeit und ihre (inter)kulturelle Bedeutung zu gemahnen. Seine interaktive Installation wächst im Laufe der Ausstellung.

Bilder der Perfomance


  • Alex Mora
  • 18. November 1973 in Concepcion, Chile
  • 1993-1995: Studium an der «Escuela de bellas artes » in Valparaíso, Chile
  • 1997-2003: Kunststudium in der Kunstakademie Münster. Professoren: Timm Ulrichs, Paul Isenrath, Guillaume Bijl. Kuratorie-Assistenz im Kulturzentrum “Triptychon”, Münster
  • 1999-2004: Arbeit als Bühnenbildner und Techniker im Wolfang-Bochert-Theater, Münster
  • 2000: sechsmonatiges Europa-Stipendium der Kunstakademie Münster in der
    Fines Art Academie Bezalel, Prof: Nahum Tevet, Jerusalem
  • 2002: Examen und Diplom
  • 2003: Nominierung zum Meisterschüler von Guillaume Bijl
  • Seit 2004: Leben als freier Künstler in Köln

Ausstellungen (Auswahl)

2003: 

  • Produkt-art 3 - "Westfälisches Bauernhaus" in Zusammenarbeit mit Articircolo, München
  • "Der Tod des chilenischen NATO-Soldaten Alex Mora": Instalation im Künstlerdorf Schöppingen

2004:

  • Teilnahme am Internationale Performance Congress in Seoul, Corea
  • "Micro-Accion”, Performance im Kulturzentrum Matucana 100 in Santiago de Chile
  • "Welcome Gold" Internationaler Performance Congress in Berlin, Galerie “Sotodo”
  • Teilnahme an der Biennale für Video und Neue Medien in Santiago de Chile, sowie Workshop an vier Universitäten Chiles in Zusammenarbeit mit der estländischen Akademie Nongrata

2006:

  • Teilnahme am Performance Festival „Diverse Universe II“,
    sowie Workshops an der Akademie Non grata in Tallin, Estland

2007:

  • “Diverse Universe III”: Workshop an der Akademie Non grata in Parnü;
  • Performance und Foto-Ausstellung in Tallin und Tartu, Estland;
  • Performance in Lathi Finnland
  • EL MANIFIESTO DE SANTIAGO, Ausstellung der Kunstakademie Münster in Santiago de Chile: Kuratorie-Assistenz von Philippe Van Cauteren, Eröffnungsperformance

2008:

  • Ausstellung einer Auswahl der Arbeiten des MANIFIESTO DE SANTIAGO im Goethe Institut, Santiago de Chile



Bildmaterial

Um die größere Version herunterzuladen, Bilder bitte anklicken. Die Bilder dürfen nur für Pressezwecke verwendet werden (CopyRight: Alex Mora).

Kartoffelmanifest - Comeback III - Santiago de Chile, 2007
Samendenkmal - Comeback IV
Corpus Ciudadela
Samendenkmal - Comeback IV
Kartoffelmanifest - Comeback III - Santiago de Chile, 2007
Kartoffelmanifest - Comeback III - Santiago de Chile, 2007